HIER MEHR ZU AMINOSÄUREN ERFAHREN UND AN UNSEREM GEWINNSPIEL TEILNEHMEN

Als Grundbausteine der Proteine sind sie für viele Prozesse in unserem Körper mitverantwortlich. Es gibt zwar insgesamt über 250 Aminosäuren; wichtig für uns sind jedoch nur 20 davon – die sogenannten proteinogenen Aminosäuren.

Diese bilden die Bausteine, aus denen die Proteine aufgebaut sind. Je nach Kettenlänge und Kombination der einzelnen Aminosäuren entstehen ganz unterschiedliche Proteine, deren Anzahl quasi unbegrenzt ist.

Die meisten der 20 proteinogenen Aminosäuren kann unser Körper selbst herstellen. Acht jedoch nicht, diese werden als essentielle Aminosäuren bezeichnet. Sie müssen dem Körper durch die Ernährung in Form von Lebensmitteln zugeführt werden.

blog-detail-image3

Zu den essentiellen Aminosäuren gehören:

METHIONIN

Unterstützung einer antibiotischen Behandlung bei Harnwegs erkrankungen

TRYPTOPHAN

Ausgangsstoff für Serotonin

LYSIN

Produktion von Collagen, Aufbau von Bindegewebe, Knorpel, Haut, Haaren, Zähnen, Knochen, Sehnen und Muskulatur

PHENYLALANIN

Positiver Einfluss auf den Gemütszustand, Vorstufe des Glückshormons Dopamin

TRYPTOPHAN

Ausgangsstoff für Serotonin

LEUCIN

Erhalt und Aufbau von Muskelgewebe

ISOLEUCIN

z.B. involviert beim Muskelaufbau

VALIN

Unterstützt die schnelle Aufnahme aller Aminosäuren in die Muskulatur und die Leber

blog-detail-image2

Wo bekommen wir die nötigen Aminosäuren her?

Aminosäuren kommen in eiweißreichen Lebensmitteln vor. Dazu gehören Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Hartkäse, Hülsenfrüchte, Getreide, Sojabohnen, Kartoffeln und Nüsse.

blog-detail-image3

Warum sind die aus Aminosäuren gebildeten Proteine so wichtig für uns?

Proteine erfüllen in Abhängigkeit von ihrem Vorkommen in der Zelle bzw. im Organismus eine Vielzahl lebenswichtiger Funktionen:

  • Steuern der Hormon- und Enzymbildun
  • Beschleunigen biochemischer Reaktione
  • Beteiligung an Signalübermittlunge
  • Aktives Unterstützen des Stoffwechsels

Was kann passieren, wenn wir einen Mangel an Aminosäuren haben?

Sobald eine Aminosäure im Körper fehlt, beeinträchtigt das die Funktion aller Proteine.

Häufigste Folgen können eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte, Leistungsabfall, Gelenkbeschwerden oder Defizite beim Muskelaufbau sein.

 

blog-detail-image4

Unser Gewinnspiel zum Thema Aminosäuren ist bereits beendet.

Weitere spannende Themen und Gewinnspiele erreichen Sie über unserer Übersichtseite: Wissenswertes.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Verlosung.
Diese E-Mail-Adresse ist bereits für das Gewinnspiel registriert. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Verlosung.

Newsletter

Kontakt

(Montag - Freitag von 08.00 Uhr - 15.00 Uhr)

×

Unentschlossen?

Jetzt einmalig 10% Rabatt sichern

rabattcode: 10RU2019